Nach langer Zeit mal wieder haben sich die Alten Herren des SV mit denen von Borussia Oedt gemessen. Auf dem bekannten Kunstrasenplatz direkt an der Niers entwickelte sich schnell ein flottes Spiel mit einigen Chancen, aber auch vielen Fehlern auf beiden Seiten. Einen ziemlich kapitalen Bock schoss Bernd Börger, der wohl einen der schwächsten Elfmeter der AH-Geschichte schoss (ist mittlerweile mit einer Kiste abgegolten – alles wieder gut!). Das Führungstor für den SV besorgte Kai Petrick Mitte der ersten Halbzeit, kurz nach dem Seitenwechsel glichen die Hausherren per Trick-Freistoß aus. Doch der SV wollte das Spiel unbedingt gewinnen, und so war es Spieletrainer Christian Blenkers vorbehalten, gegen die an diesem Abend starken Oedter den Siegtreffer zu erzwingen.

Kohtes – Kohtes – Rung – Klücken, Loschelders – Lehnen, Blenkers, Antoniadis, Börger – van Afferden – Wolf, Petrick. Eingewechselt: Haeser.